Home / Podcast / Podcast #242 – Peinlichkeiten… mit Sulkeer, Mpox & Melf

Podcast #242 – Peinlichkeiten… mit Sulkeer, Mpox & Melf

Für ein “Frohes Neues” ist es inzwischen wahrscheinlich etwas zu spät, aber zumindest sollten wir doch noch über unsere Vorsätze sprechen dürfen. Ich weiß noch, dass William und ich vor einem Jahr eigentlich vorhatten, die Podcast-Folgen kürzer werden zu lassen. Tja, diesen Vorsatz haben wir direkt in der ersten Woche des neuen Jahres mit Bravour scheitern lassen. William, Mpox (ab ca. 40 Minuten) und meine Wenigkeiten sprechen über allerhand Themen, auf die wir nicht unbedingt nur stolz sein können…

Viel Spaß!

Themen:

  • Superhot VR – Endlich mal ein VR-Spiel, bei dem man durchatmen kann.
  • Fallout VR – Kann ein 100 Stunden-Spiel in VR funktionieren?
  • Rockband VR – Ok, jetzt sind wir auch durch mit VR. 😛
  • Resident Evil 7 VR – Ach, verdammt, Mpox!
  • Battlefront 2, Steam, GoG, SOS Kinderdorf – Was macht einen Gamer zum guten Menschen?
  • Uncharted: Lost Legacy – Lecker, Käse.
  • Spellforce 3 – Warcraft 3 meets Hörspiel
  • Off topic – Twitter-Fragen, Vikings, Dark, John Claude Van Johnson, Bright, Manhunt: Unabomber uvm.

 

Frage der Woche:

Eure Vorsätze fürs neue Jahr?

Podcast 242 Downloaden

 

Und wie im Podcast versprochen, noch meine Peinlichkeit:

Über Melf

Melf

1988 gespawnt, bin ich durch und durch Gamer. Immer auf der Suche nach der ultimativen Erfahrung, die bei mir stets was mit Emotionen zu tun hat.
Egal ob Hass, Liebe, Wut oder Freude, ich will Fühlen beim Zocken!
Wenn ich nicht gerade weinend im Hardcore-RP aufgehe, schneide ich fleißig Videos für unseren Kanal.
Zum Runterkommen verbringe ich den Großteil des Tages im Büro einer Spedition und vertreibe mir die Zeit mit Brettspielen.

Auch interessant

Podcast #240 – Das beste kommt zum Schluss. Mit Mpox, William & Melf

Vornewg entschuldigt bitte, dass wir eine Woche zu spät dran sind. Letzte Woche sind mir …

12 Kommentare

  1. Ducon

    Sehr unterhaltsamer Podcast, bei dem Video habe ich sehr gelacht! Star Wars hat mich auch enttäuscht. Diese extreme Konsequenzlosigkeit, die sich mehrmals im Film wiederholt obwohl die richtigen Ansätze doch da sind! Uncharted: The Lost Legacy habe ich erst ne Stunde gespielt, werde ich aber auf jeden Fall noch zu Ende spielen (nach Horizon, Wolfenstein 2, AC: Origins… fuck).

  2. Endlich wieder Balsam für die Ohren ;p Wie immer ein geiler Podcast.
    Grüsse & ein grosses Danke für eure Arbeit!

    • Vorsätze fürs neue Jahr? Mit Cryptogeld “Geld” machen… sprich… Geld ohne zu arbeiten, wie es sein sollte 😉

  3. Crystal.T.V

    Toller Podcast!
    Bald geht Melf auf Konnzertreise und wird erfolgreicher Rockstar 🙂

  4. OmegaFrostbite ( ͡° ͜ʖ ͡°)
    OmegaFrostbite ( ͡° ͜ʖ ͡°)

    Da melde ich mich kurz.
    Ich hab kein Geld für Spiele,
    aber ich bin trotzdem ein Feind von Sales. Ich kaufe meistens Titel zum Vollpreis. Sicher, dadurch kann ich nur 50% der Titel kaufen, die ich mir wünsche… Wenn nicht noch weniger, aber mir ist sowas lieber, als ein Warhammer: Total War für 20 Euro.

  5. OmegaFrostbite ( ͡° ͜ʖ ͡°)
    OmegaFrostbite ( ͡° ͜ʖ ͡°)

    Zum Thema Storyüberbau von Star Wars:
    Wenn die Kernschauspielerin stirbt, ist es unmöglich das Konzept zu halten.

  6. cailban

    Erstmal danke für den Podcast . Ihr seit die besten :/

    Ich muss mich entschuldigen aber ich muss leider zu dem vanion Video hier mein Kommentar abgeben .
    Ich mag die YouTube Community einfach nicht und habe keine Lust auf dumme Kommentare , hier fühle ich mich wohl und weiß das es ernst genommen wird deswegen hier mein Kommentar , bitte wenn es geht mpox drauf hinweisen

    • cailban

      Mpox das war wirklich hilfreich für mich :/ vanion hat mich zu euch zur Anfangszeit von getgaming gebracht und bis heute amazingnerds gehalten .
      Und amazingnerds ist für mich wie ne 2. Heimat geworden . Ich gucken jeden Tag auf die Seite manchmal mehr Mals am Tag , höre jeden Podcast .
      Das alles hätte ich ohne Patrixk nicht .
      Ich war nie wow Fan habe trotzdem seine streams raidtalk und wow Podcast gehört weil er so ein sympathischer Mensch war und er immer seine Flamme , dem Hobby und Beruf WoW , an andere weiter gegeben .
      Als die Nachricht kam , war ich wirklich den Tränen nah und 2 Tage lang nicht gut drauf . Ich kannte ihn nicht persönlich , aber er hat mich die letzten 6 Jahre geprägt . Du sprichst mir aus der Seele . Vanion hat jeden € verdient .

      Ich danke hiermit auch nochmal dem gesamten amazingnerds Team für eure Arbeit , Hut ab liebe Leute an alle Podcast sei es Wochenschau , der reguläre oder BoB .

  7. Crypto

    Sehr schöner Podcast. Ich finde mpox ist auch eine gute Ergängzung. Als 3er-Team funktioniert ihr sehr gut und da keiner von euch (außer William) ja mehr so richtig Reviews macht, könnt ihr euch hier über Spiele und Filme ausquatschen. Gerne öfter in dieser Kombi. <3

    Zu Bright: Ich muss Melf zustimmen: Das Setting ist super und muss meiner Meinung nach auch nicht weiter erklärt werden. Schade nur das der Film irgendwie ziemlich langweilig ist und auch die Handlung irgendwie keinen Sinn macht. (?) Alle rennen hinter dem Zauberstab her, den Noomi Rapace braucht um den dunklen Lord zu beschwören. Aber wo kommt der eigentlich plötzlich her? Den hat die ganze Zeit ihre Schwester und die hat ihn doch von der Handlangerin von Noomi Rapace, die Will Smith und Orc-Mann tot an die Wand gezaubert finden. Und wenn ich es jetzt nicht völlig falsch verstanden habe hatte diese Handlangerin den Zauberstab von Noomi Rapace bekommen. Quasi als Waffe um sich zu verteidigen. Aber wieso gibt sie den Zauberstab weg als wäre es ne Pistole, wenn der doch so wichtig ist? Und wieso ist das Elfen-Mädchen die Hälfte des Films lang die verschreckte Lilo aus "Das 5. Element", die total fremd in der Welt ist und kein Englisch spricht, bis sie dann plötzlich total normal ist? Und wieso hat keiner gemerkt, dass bie Rollstuhl-Jhonny in der Hood in nem Assi-Bau der heilige Baum rumsteht? Ganz einfach. Weil den Drehbuchautoren nichts eingefallen ist! Schade.

    Star Wars ist mich auch erstmal los. Ich werde den nächsten Film wahrscheinlich nicht sofort gucken, wie ich es bei den letzten beiden gemacht hab. Ich liebe die alte Trilogie, abseits davon bin ich aber kaum in Kontakt mit dem Franchise gekommen. Habe natürlich die Prequels gesehen und als naja bis murks abgestempelt.
    Ich finde auch eigentlich alles interessant und fast sogar episch, was in den neuen Filmen so passiert, aber leider ist das alles in einen 2017er-0815-Disney-Blockbuster eingebettet. Und darauf hab ich einfach keinen Bock mehr. Ich gucke schon die ganzen Marvel Filme nicht mehr, weil sie bei mir egal wie sie bewertet sind einfach keinen Eindruck hinterlassen. Die Filme sind ja nicht schlecht, aber für mehr als ein Schulterzucken und "war ganz nett" nach dem Kinobesuch reicht es bei mir einfach nicht. Und auf dem Level ist Star Wars jetzt auch. Ist halt kein Mad Max: Fury Road. Schade.

    • Melf

      Gut, dass ich nicht weiter über die Bright-Story nachgedacht habe. 😀
      Ansonsten “Word” zu jeder einzelnen Zeile.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen