Home / Gaming / Rennspiele – Der Need nach Speed

Rennspiele – Der Need nach Speed

Mit Rückblick auf 160+ Beiträge fiel mir auf, dass ich über ein Genre noch gar nicht geschrieben hatte: Rennspiele. Das liegt wohl zum einen daran, dass ich keine Ahnung vom Genre habe und zum anderen daran, dass ich wirklich wirklich keine Ahnung habe.

WIRKLICH keine Ahnung

 

Rennspiele. Klingt schon irgendwie falsch. Man rennt ja nicht, man fährt. Natürlich fährt man ein Rennen, aber das ist irgendwie auch doppelt gemoppelt. Ich erkläre also feierlich, dass Rennspiele ab jetzt nur noch “Fahrspiele” genannt werden dürfen. Das ist kein Vorschlag, dass ist jetzt so. Basta. Finito. Ende im Gelände. Schicht im Schacht. Krise auf der Wiese. Der Drops ist gelutscht. Hab ich schon 600 Worte? Ne, immer noch nicht. Na Gut. Rennspiele… Scheisse… Fahrspiele meine ich. Faaaaaaaaaaahrspiele. Fa-Fa-Fa-Fa-Fa Fapiss dich. Guter Song, ist von den Ärzten, hat jetzt nicht so wahnsinnig viel mit Fahrspielen zutun, obwohl, im Ärzte Comic kam mal ein Nebencharacter vor der ein RENNpferd war. Kein Fahrpferd. Trotzdem. Passt schon.Zurück zum Thema. In Fahrspielen, fährt man. Meistens ein Auto, manchmal ein Motorrad, gelegentlich einen Jetski. Man fährt auf unterschiedlichen Kursen immer im Kreis. Ja. Achso: Manchmal fährt man auch von A nach B, wie in Autobahn Raser oder Burnout. Das gibt es heute gar nicht mehr. Autobahn Raser, mein ich, nicht von A nach B fahren. Das gibt’s immer noch. Fahrspiele bieten also eine Menge. Von irgendwas, keine Ahnung. Autos und Strecken nehme ich an. Ich hatte damals beim Bund miterlebt wie “Need for Speed – Underground” durch die Decke ging. In jeder Stube lief der Tuning Bildschirm, inklusive Usher “Yeah” oder “Get low”. Man konnte, wenn man auf Toilette musste, weil man die ganze Zeit Vietcong gezockt hatte, im vorbeigehen das gesamte Lied hören. Das Klo war nämlich am anderen Ende des Flurs und man musste an allen Stuben vorbei. Dum di dum… dum… Dum di dum…dum… Yeah Yeah…Dum di. War schrecklich, machte mich echt fertig. Aber ich komme vom Thema ab.

Würde man mir mein Gehirn aufschneiden, es würde ein kleiner Usher raushüpfen.

 

Hab immer noch nicht 600 Worte zusammen. Ich hatte echt Hoffnung, weil sich der letzte Absatz so wahnsinnig lange gezogen hat, aber Nein. Also weiter: Fahrspiele. Faaaaaaaaaaaaaaaahrspiele. Brumm Brumm, und so. Das lösch ich. Klingt bescheuert. Wobei, wenn ich’s lösche hab ich wieder weniger Worte. Ich mag Fahrspiele. Generell. Wobei ich Burnout besser finde als Forza. Ist einfach etwas abgefahrener. Mit Zeitlupe, coolen Crashs und guter Musik. Wie in Drive Angry mit Nicholas Cage. Cage hatte sich mal eine goldene Pyramide gebaut um darin beerdigt zu werden und ein Schloss um darin zu leben. Jedenfalls bevor er seine Action Comics #1 verkaufen musste wegen Steuerschulden. Was mich zur Geschwindigkeit bringt. Die ist ziemlich wichtig in einem Fahrspiel, finde ich. Mhm, hatte mir etwas mehr von diesem Themenbereich erhofft. Jedenfalls mehr als “Geschwindigkeit ist wichtig.” Das ist jetzt auch nicht unbedingt eine Hammer Information. Hammer war aber Carmageddon. Das war ziemlich gut. Vielleicht sollte ich aufschreiben welche Fahrspiele ich schon gespielt habe…mhm.. Das klingt schon langweilig. Lieber nicht. Liest hier noch jemand mit? Hab ich schon 600 Worte? Vermutlich nicht. Ich habe festgestellt: Beiträge mit 600-800 Worten haben die perfekte Länge. 1000 Worte ist kritisch, wird nicht oft geklickt. Wenn’s dann noch um Comics geht, gehen die Klicks in den Minusbereich. Als würde man ganz vehement NICHT klicken. Dann klickt man so doll nicht, dass ein Klick abgezogen wird, statt addiert. Ist mir mal so aufgefallen. Habe ich be-o-bach-tet. Trennt man das Wort eigentlich so? Müsste die Silben klatschen, hab aber keine Hand frei.

Be-o-bach-tet.

 

Ich hab kurz meine Position geändert. Sitze jetzt auf Toilette. Martin Luther ist schließlich auch beim Kacken auf seine Thesen gekommen. Dann werde ich jawohl was zu Fahrspielen sagen können. Problem ist: Stuhlgang und Schreiben ist für mich nicht kombinierbar. Kann ich nicht. Entweder das Eine oder das Andere. Ne wirkliche Idee hab ich jetzt auch nicht. Ausser das ich Extreme G gut fand. Das war ja mal IN: Zukunftsrennen. Wipeout, FZero etc. Das fand ich ziemlich Neato. Ungefähr wie den Dubstep Gravelord. Das ärgert mich übrigens immer. Ich bin es so gewohnt Witze erklären zu müssen, also in meinem Alltag, weil es nicht viele Nerds gibt, dass ich das schon automatisch mache in meinen Beiträgen. Ich lass das jetzt. Muss jeder selber googeln was der BoB meint wenn er einen PyraBOX Witz macht. Keine Stützräder mehr. Die gibt’s in Fahrspielen ja auch nicht. Zumindest kleben sie nicht an der Karosserie. Das wäre ne coole Überleitung gewesen auf’s Thema. Jetzt hab ich aber daraufhingewiesen, womit es nicht mehr so cool ist. Was mich natürlich zum wichtigsten Punkt bringt:

 

Ich hab jetzt 600 Worte.

“When will the corpse drop?!”

Über BoB

BoB

BoB lebt in Bremerhaven unter einer Brücke zusammen mit einer Familie Waschbären, seiner Lektorin Somiaa und einem toten Junkie, Liebevoll “Uwe” genannt.

Alle beteiligten mögen: Lesen,Reiten und Lesen.

Auch interessant

Stream: They Are Billions – Eine Milliarde Zombies und Ich ab Mittwoch 19 Uhr

Jou, dann versuchen wir das mit dem Stream noch einmal. Mittwochs ab 19 Uhr sollte …

7 Kommentare

  1. KamiCheetah

    Sehr guter Artikel, vor allem die tiefgehende Analyse der verschiedenen Arten von Fahrspielen hat mich begeistert. 🙂

    Aber mal zum Thema, ich spiele sehr gerne Fahrspiele, muss aber zugeben, das ich bein Pensum an Autorennen aktuell hauptsächlich in GTA 5 bestreite, weil das (für mich) einen guten Mix aus Arcarde-Fahren, aber nicht auf Schienen, wie in NfS was mir persönlich nicht mehr wirklich gefällt.

    Forza Horizon 3 sieht toll aus, und fährt sich gut, aber da gefallen mir die meisten Strecken einfach nicht, und da es keinen Trackeditor gibt … naja

    Was Zukunftsrennen angeht, hoffe ich einfach das Nintendo sich irgendwann überwindet und vielleicht die Switch mit einem neuen FZero beglückt!

    • BoB

      Danke! Die Recherche hat buchstäblich Minuten gedauert!

      Ich würde mich über eine Fortsetzung von Star Wars Podracer freuen (Guckt nicht so komisch, das Spiel war gut, besser als Bombard Cart) Ich bin nicht so der Renn Sim-Fan, daher kann ich GTA nachvollziehen, fände es ziemlich cool wenn man ein modernes Rock N Roll Racing machen würde oder ein extrapoliertes SplitSecond.
      Das letzte Rennspiel das ich ernsthaft genossen habe war BurnOut Paradise. Das fand ich extrem geil.

      Ich hab aber auch wirklich keine Ahnung vom Genre.

    • KamiCheetah

      Stimmt! Podracer war sehr geil. Aber da niemand Episode 1 lieb hat wird das wohl nix 🙁

      Split Second war auch sehr geil, oder BLUR falls sich da noch jemand dran erinnert, hatte halt nur nicht den Charme von Mario Kart.

  2. Sehr interessant.

    Off-Topic:
    Ich wollte jeden nochmal dran erinnern, wenn man eine Intel CPU hat, das Update was gestern rausgekommen ist zu installieren. Es gibt eine sehr gefährliche Sicherheitslücke. Ob es auch AMD Prozessoren betrifft, ist noch nicht sicher.

  3. So nach dem lesen muss ich sagen guter Artikel, perfeckte länge und es geht nicht um Comics
    Also + 1 Klick und als Zusatz sogar noch nen Kommi.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen