Home / Literatur-Comics / BoB Vs. Comics: Ein Anfall

BoB Vs. Comics: Ein Anfall

Comics sind bescheuert. Waren sie schon immer. Zum Beispiel als in einer Spiderman Elseworld Geschichte (Oder What if…. Handlung) Mary Jane Watson Krebs bekommt durch Peter Parkers radioaktiv belastetes Sperma. Oder die unvergessliche Arc von Batman gegen Dracula, in welcher Batman zum Vampir wird, um sich pünktlich zum Finale, selbst zu heilen. Dies inspirierte wenigstens die Elseworld Story für einen Vampir Batman, der Gotham schützt indem er Verbrecher aussaugt.

Lustige Frage an die Grafik Designer unter Euch: Erkläre die Anatomie von Batman in dieser Darstellung.

 

Den Gipfel der Beklopptheit stürmt regelmäßig Spawn, das permanent “Wanda!” kreischende Weichei, ist sich nicht zu schade in den Ultra Edgy “Mama versteht mich nicht” Modus umzuschalten. So benutzte Spawn schon Waffen, die Waffen schießen, welche wiederum Messer schoßen, die in Flammen standen oder vermöbelte Waisenkinder mittels Höllenfeuer Uppercuts, weil sie ein anderes Kind mobbten. Gerade die Neunziger sind eine Fundgrube für grenzwertiges. Hitman z.b. dieser “Held” von DC war das Ergebnis eines schiefgelaufenen “Was finden Kidz heutzutage cool?” Meetings. Nachdem ein Ausserirdischer Parasit Tommy Monaghan das Rückgrat rausgelutscht hatte, bekam Tommy Superkräfte. Gut für ihn. Diese konnte er nämlich in seinem Job als Attentäter nutzen. Der Held Hitman tötete Helden für Knete, seine Kräfte waren: Telepathie, Röntgenblick und Sonnenbrille tragen. Die Sonnenbrille war hierbei am Wichtigsten. Neben der natürlichen Coolness, konnte man sie auch runterschieben um den Blick auf die roten Augen freizugeben, was alle Anwesenden immer mächtig beeindruckte. Dumm nur, dass der Hitmeister nie wirklich wichtige Helden umbringen durfte, sondern sich mit C-Listern auseinandersetzen musste. So versank die Serie in der Bedeutungslosigkeit, ebenso wie alle Beteiligten. Comics sind voll mit dieser Art Geschichten, z.b als Frank Castle alias “PUNISHER” sich selbst das Lebenslicht auspustete um danach von Engeln vor der Himmelspforte dumm von der Seite angequatscht zu werden. Engel im Marvel Universum sind meistens eher auf der Arschlochseite des Charakter Spektrums, umso netter ihr Vorschlag für Frank: Töte als himmlischer Rächer Dämonen und erkauf dir so den Himmel. Was für Ghostrider nie geklappt hat, sollte doch auch für Frank Castle unmöglich sein. So fetzt sich Franky durch Horden von Dämonen mittels einer magischen Engels-Uzi um am Ende doch nicht in den Himmel zu kommen. Stattdessen landet er wieder auf der Erde, weil er zu Cool für das Jenseits ist, und tut seine Seraphim Eskapaden mit einem trockenen “Hab’s versucht, war nix für mich.” ab. Oder damals, als Marvel die Mutantin Dazzler einführte, welche auf einem Popstar der Achtziger basierte. Dazzlers Mutantenkraft bestand im Grunde darin, dass sie den Gegner mit bunten Lichtern desorientierte. Eine Kraft, die jedem der eine multicolor Stroboleuchte zuhause hat, innewohnt. Das witzige an diesem Drama, waren aber die Reaktionen der Xmen auf Dazzlers Kräfte. Die mussten aufgrund des Werbedeals positive ausfallen und führten zu Aussagen, wie zum Beispiel dieser von Cyclops “Das sind beeindruckende Fähigkeiten, Dazzler. Du wärst eine Bereicherung für das Team.” Dies kommt von dem Mann, der eine Stadt einäschern kann, wenn er mal seine Sonnenbrille vergisst. Cyclops Augenlaser ist allerdings nicht so schön bunt wie Dazzlers tischfeuerwerkartige Superkräfte.

Bis auf das Tutu, war dies tatsächlich mal Cyclops Kostüm.

 

Schön bunt war auch das Amalgam Universum. Das kennst du nicht, werter Leser? Dann setzt dir schon mal einen Helm auf, weil dir sonst gleich das Hirn wegfliegt. Ende der Neunziger hatte sich die Marvel Vs DC Bewegung auf ihren Zenit befunden, daher ersannen die beiden Verlage ein Mega Crossover indem beide Universen gegeneinander antreten würden um zu klären, wer der beste Verlag sei. Dies geschah durch Leser Umfragen. Es wurde eine Paarung herausgegeben, z.b. Spiderman Vs Superman, und die Leser stimmten ab wer gewinnen sollte. Der Verlag mit den meisten Siegen wäre der Gewinner und folgerichtig der bessere Verlag. Es war ein bombastischer Erfolg und tatsächlich wahnsinnig unterhaltsam, selbst wenn ich persönlich den Sieg von Wolverine gegen Lobo immer noch nicht anerkenne und als Foulplay werte. Am Ende war der Sieger: Niemand. Es gab ein Unentschieden. Das Ergebnis war, dass beide Verlage (Im Comic durch zwei omnipotente Verkörperungen des jeweiligen Universums dargestellt) verschmolzen. Die Folge davon waren die Amalgam Comics. Wo zum Beispiel:

Dark Claw, eine Mischung aus Wolverine und Batman, gegen die Hyäne, eine Fusion von Sabretooth und dem Joker, kämpfte.

Oder Super Soldier, Superman/Captain America, gegen Alexander Luthor, Red Skull/Lex Luthor, um das Schicksal der Welt stritt. Es war der Wahnsinn.

Du siehst also, werter Leser, dass Comics immer schon eine Tendenz zum bizarren hatten. Natürlich gibt es genug ernste Lektüre, gerade im Bereich der Grafik Novellen, aber im Kern liegt oftmals etwas ulkiges. Wo sonst, wenn nicht im Comic, kann man seine Charaktere Scream, Torment, Pain, Violator oder Abuser nennen und pünktlich Feierabend machen? Schaut man also Comic Verfilmungen, sollte man dies vielleicht im Kopf behalten, um sich allzu große Enttäuschungen zu ersparen. Comic sind also Quatsch, aber wenn man es genau nimmt, ist das Leben auch nicht besonders ernstzunehmen.

 

Kleines Quiz zum Abschluß, welchen Name trägt der hier gezeigte Amalgam Held? Lösung in die Kommentare!

 

 

Für die Erste richtige Antwort lasse ich einen Code für Mighty Switch Force(3DS) oder Year Walk (WiiU) springen. Frohen Nikolaus.

Über BoB

BoB
BoB lebt in Bremerhaven unter einer Brücke zusammen mit einer Familie Waschbären, seiner Lektorin Somiaa und einem toten Junkie, Liebevoll "Uwe" genannt. Alle beteiligten mögen: Lesen,Reiten und Lesen.

4 Kommentare

  1. Crypto

    Ich bin jetzt nicht heiß genug auf die Spiele um zu googlen, also würde ich mal ganz unkreativ Lobo Duck raten. 😀

    • BoB

      Nah genug! Lobo THE Duck, Lobo/ Howard the Duck ( Übrigens jetzt auf Amazon Prime zu sehen. Ein George Lucas Eau dööfre) Welchen Code willste? Ich schick ihn dir zu der mit deinem Account verbundenen EMail Adresse.

      P.S. Dein Kommentar war irgendwie im Spamfilter der Seite gelandet, deshalb taucht er erst jetzt auf.

    • Crypto

      Ok. Dann nehm ich Mighty Switch Force. Sieht cool aus. Year walk zwar auch, aber dafür hol ich die WiiU nicht mehr raus. Danke Bob. <3

    • BoB

      Kommt heute zu dir.

      BTW: BAYONETTA 3 IST SWITCH EXKLUSIV!

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen