Home / Podcast / Podcast #226 – Untergang von AAA Games?

Podcast #226 – Untergang von AAA Games?

Für viele AAA Singleplayer Titel kann man in Zukunft durchaus schwarz sehen. Mass Effekt wird für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt, Hitman stand kurz vor dem Aus und Tomb Raider muss bangen. Das wirft durchaus die Frage auf: Haben diese in Zukunft überhaupt noch Bestand? In der 226. Folge analysieren Melf, mpox, Razyl und ich den aktuellen Spielemarkt mit angeregter Diskussion.

Themen: 

  • Braucht es einen AA Markt?
  • Ingame Währung
  • Tipps für Prey
  • PS VR Aim Controller

Offtopic:

  • Fragen der Community
  • Serien und Filme
  • Geschäftsmodell Audible

Wer uns finanziell unterstützen will, der kann über diesen Link ein Probeabo bei Audible abschließen. Zur Information:

Der Neukunde erhält im Probemonat 1 Hörbuch nach Wahl gratis. Nach 30 Tagen startet automatisch das reguläre Hörbuch-Abo.

Innerhalb des Probemonats kostet jedes weitere Hörbuch maximal 9,95 Euro.

Das Probeabo kann jederzeit gekündigt werden. Nach erfolgter Kündigung behält der Kunde das Gratis-Hörbuch sowie alle anderen erworbenen Titel selbstverständlich.

Fragen der Woche:

  • Wie funktioniert ein Magnet?
  • Welche Erwartungen habt ihr an die Witcher Serie?
Podcast 226 Downloaden

Über Sulkeer

Sulkeer
Ich bin das Kücken in der Mannschaft vom Papa. 1995 geboren und seit 1999 der Videospielleidenschaft verfallen. Selbstverständlich habe ich auch ein RL! Politik, Ausdauersport, Studium, Filme und Serien füllen mein Leben ganz gut aus. Ansonsten kann ich noch erzählen, dass meine Schuhgröße 44 ist. Wenn was ist, dann schreibt einfach. ;-)

Auch interessant

Podcast #228 VR Zukunft und ein wenig E3

Wie versprochen erscheint mit einer Woche Verzögerung der amazingnerds.de Podcast. Diesmal haben Melf und ich …

14 Kommentare

  1. mpox

    Hi,

    bereits nach der Aufnahme hatte ich irgendwie das Gefühl, mit den Späßen über den Rückgang der Seitennutzer, bzw. damit eingehend auch den aktuellen Lesern und Zuhörern, übertrieben zu haben.

    Bob hat mich gerade im internen Forum zusätzlich darauf aufmerksam gemacht und angemerkt, dass dies nicht die Feine Art ist.

    Was soll ich sagen, er hat vollkommen Recht.

    An dieser Stelle möchte ich mich bei Euch für den “Galgenhumor” entschuldigen. Aus Sicht der Zuhörer ist das sicherlich alles andere als charmant und motivierend. Gerade wenn man uns noch nicht solange kennt.

    Ich leite dieses Projekt hier seit vielen Jahren in der dritten Generation und es ist leider sehr enttäuschend, dass trotz stetiger und guter Arbeit, die Nutzerzahlen kontinuierlich zurück gehen.

    Doch das ist dennoch kein Grund die treuen Leser und Zuhörer dies mit Häme und Spott spüren zu lassen.

    Also ein dickes Sorry an Euch und auch an die Teammitglieder wie Bob, für die das mit Sicherheit auch alles andere als motivierend und positiv ist.

    Wird nicht wieder vorkommen.

    • s4scha

      Ehrlich gesagt war das mein erster Gedanke, als ich gesehen habe, dass du wieder in einem Podcast dabei ist: “Hoffentlich macht er mit seiner Negativität nicht wieder die Stimmung des Podcasts kaputt.”
      Und um das positive Vorweg zu nehmen: Es war schon mal schlimmer. Über die Vorstellung der 4 nickenden Nerds auf der Couch habe ich mich genauso amüsiert wie ihr.

      Dennoch ist es natürlich schwierig, wenn man sieht, wie andere Leute sich für diese Seite viel Mühe machen und der Kopf des ganzen immer nur sagt wie scheiße alles läuft, weil die Clicks nicht stimmen.

      Außerdem finde ich es merkwürdig, dass bei dir der finanzielle Aspekt irgendwie immer so zum Tragen kommt. Eine Seite mit wenig Traffic kostet doch kein Vermögen. Sollen wir 4 auf deiner imaginären Couch das crowdfunden?

    • mpox

      “Hoffentlich macht er mit seiner Negativität nicht wieder die Stimmung des Podcasts kaputt.”

      Nett!

    • reallittlesharky

      Ich bin noch nicht sooo lange dabei, ich glaube, ich kam grade zu eurem Podcast, als ihr von Get Gaming zu Amazingnerds wurdet. Seitdem habe ich jeden der Podcasts und die Wochenschau regelmäßig verfolgt, auch wenn ich unter den “regulären” Podcasts glaube ich noch nie kommentiert habe und das bei der Wochenschau auch nur recht unregelmäßig mache.
      Ich sehe Woche für Woche (grade natürlich, was die Wochenschau betrifft), wie viel Arbeit ihr in die Seite und die Podcasts steckt und bin wirklich beeindruckt. Und deshalb verstehe ich natürlich auch, dass du oft ziemlich frustriert bist. Die Seite und der Content ist (größtenteils 😛 ) echt hochwertig, und wie gesagt, grade bei der Wochenschau merkt man ja, wie viel Zeit ihr (also ein Teil von euch) da reininvestiert. Und in die restlichen Artikel ja auch. Und du bezahlst natürlich auch für die Seite und dafür, dass regelmäßig Backups erstellt werden. Und dann gibt’s ja auch noch deinen YouTube-Channel. Die Videos sind ja auch echt hochwertig, merkt man ja immer wieder, aber halt natürlich leider auch etwas nischig.

      Es ist – wie du ja auch selbst sagst – natürlich auch für uns Hörer frustrierend, weil deine Kritik ja quasi nur bei denen ankommt, die sie nicht betrifft (außer natürlich es geht um Kommentare, da fühl ich mich auch ein wenig schuldig). Aber wie gesagt, ich kann’s natürlich auch verstehen. Nur manchmal ist es einfach ein wenig viel. Wobei ich’s diesmal wirklich nicht so schlimm fand wie in anderen Podcasts^^

      Hier deshalb ein Vorschlag: kannst du nicht, als dein persönliches Anliegen, ein kurzes Video auf deinem YT-Channel zu deiner Seite machen? Klar ist die in der Infobox, aber ganz ehrlich, wer liest die schon?^^ Wens nicht interessiert, der klickt halt weg oder gar nicht erst hin, aber ich denke, viele deiner Follower dort wissen einfach gar nicht, dass es die Podcasts überhaupt gibt, das könnte schon noch einige von denen interessieren.
      Immerhin habt ihr es schon geschafft, dass regelmäßig Artikel erscheinen, das war doch schon mal ein echter Fortschritt, und vielleicht wäre so ein kurzes Info-Video für Interessenten ja wirklich ganz hilfreich 🙂

    • Crypto

      Ich seh das gar nicht so wie S4scha. Ich freu mich immer auf mpox im Podcast und mir sind die Späße auf unsere Kosten auch nicht wirklich negativ aufgefallen. Ich hatte nur das Gefühl, mpox hat allgemein relativ wenig gesagt hat und das Bashing der Youtube-Szene hat mir auch ein wenig gefehlt. 😀

  2. Weasel455

    War die Frage der Woche am Wochenende noch “Was haltet ihr von AA Spielen?”. Und wo ist der Kommentar von Bob hin? Stecken die Iluminaten dahinter oder arbeitet William für die Echsenmenschen?

    Egal. Ich fand die Sendung mega und der Running-Gag mit dem Sofa lustig. Da hat der Mpox sich schon sehr viel mehr beschwert. Sein Besuch ist immer eine Bereicherung für den Podcast. Kann nartürlich die Redaktionsmitglieder verstehen die sich ein wenig angepisst fühlen aber einen negativen Vibe während des Casts habe ich jetzt nicht wahrgenommen.

    Wie funktioniert ein Magnet? Ganz einfach wenn ein männlicher und ein weiblicher Magnet sich sehr gern haben dann werden die Kräfte so stark, dass sie sich anziehen. Nur das Magneten gleichzeitig Männlich und Weiblich sind. Quelle: Internet

    • BoB

      BoB Kommentar ist digitiert zuuuuu: Freitags Kolumnbo!

    • Murphys_Lawyer
      Murphys_Lawyer

      @BoB: Wie ich halt sofort nen Ohrwurm vom Digimon-Themesong bekomm o.O Gruselig, wie du mich triggerst…

      @Weasel455: Was ist mit Homomagneten? Haben schwule Magneten nicht das Recht sich angezogen zu fühlen? Was ist mit Magneten, die zwar als Magneten geboren sind, in ihrem Inneren aber eigentlich Manuel Neuer sind? Fragen über Fragen…. Ich sollte nach Hause gehen….

      [Die beiden Absätze stehen in keinem inhaltlichen Zusammenhang]

  3. ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Witcher serie wirklich gut werden könnte. Die Romane sind doch teilweise sehr schnulzig und nicht so spannend geschrieben, da müssen die Drehbuchautoren sich schon ranhalten irgendwas, was sich mit game of thrones messen können muss abzuliefern. Die Erwartungen werden da wahrscheinlich nicht erfüllt werden können.

  4. Crystal.T.V

    Hallo und einen guten Tag,

    @mpox : Ist mir ehlich gesagt gar nicht aufgefallen, abgesehen von 1-2 Stellen. War deswegen aber nich angepisst, oder beleidig oder irgendwas in der Art. Meiner Meinung nach sollten trotzdem mehr Kommentare geschrieben werden, was ich auch versuche beizubehalten. Ich verfolge so gut wie alle Formate von Amazingnerds(inklusive Youtube)und bin am Ende eigentlich immer gut informiert, deshalb großes Lob 😄😄😄

    FRAGE DER WOCHE = Wie funktioniert ein Magnet? :

    Ein Magnet ist ein Körper, der bestimmte andere Körper magnetisch anzieht oder abstößt. Magnetische Anziehung oder Abstoßung ist ein grundlegendes Naturphänomen.

    Die Richtung und Stärke magnetischer Kräfte kann man durch Feldlinien anschaulich darstellen. Ein Magnet ruft ein Magnetfeld hervor und wird von diesem durchströmt. Die Oberflächenbereiche, die vom überwiegenden Teil des Magnetfeldes durchflossen werden, heißen die Pole des Magneten; nach gängiger Konvention treten die Feldlinien am „Südpol“ (meist grün dargestellt) in den Magneten ein und am „Nordpol“ (rot) aus. Die Magnetfeldrichtung ist durch die Kraftwirkung auf einen Probemagneten definiert.

    Magnetische Monopole, also einzelne Nord- oder Südpole ohne ihren Widerpart, sind spekulativer Natur und konnten bisher nicht experimentell nachgewiesen werden. Zwar haben neuere Experimente monopolähnliche Strukturen in bestimmten Festkörpern nachgewiesen; diese treten aber nur paarweise auf und können zwar als Quellen der Magnetisierung, aber nicht des Magnetfelds selbst angesehen werden (siehe Magnetischer Monopol).

    Auch viele Gesteine haben magnetische Eigenschaften. Das Erdmagnetfeld, nach dem sich Kompassnadeln ausrichten, entsteht jedoch nur zu einem geringen Teil durch solche magnetisierten Gesteine in der Erdkruste, sondern durch tieferliegende Strömungen von elektrisch leitender Materie, also konkreten, makroskopischen Strömen.(Wikipedia)

    FRAGE-ECKE :
    1. Schaut ihr euch das Nachmittags- bzw. Abendprogramm des Anime-Programms auf Pro7Maxx an? Dort laufen ja mittlerweile Top-Serien wie Death Note, Attack on Titan, Dragon Ball Z Kai und One Piece.

    2. Lest ihr Spielezeitschriften?

    3. Ergänzung zu Rasberry Pi : Melf, (oder Mpox, wenn dabei) kaufst du dir MagPi-Magazine(Offizielles Magazin von Rasberry Pi)? Solltest du nicht wissen was dieses Magazin ist, dann überspringt diese Frage.

    4. Wenn mich nicht alles täuscht, hatte William am 27.4. Geburtstag. Wenn ja, Herzlichen Glückwunsch nachträglich(hatte ich glaube mal in JG-Podcast gehört)

    5. Erinnert ihr euch noch an Manuel mit seinen 5.000.000 Fragen? Wenn nicht wiederhol ich eine Frage von ihm : Kann man Wasser verdünnen und wenn ja ist es dann überflüssig(😂)?

    6. Was findet ihr bei VideoSpielMusik sofort besser? Elektronik oder Klassik(oder etwas anderes…)

    In der Amazon-Werbung unten sehe ich Mario Kart 8 Deluxe : Nur EUR 52,99
    Na ja, immerhin billiger als Breath of the Wild(EUR 54,99)
    Noch an Melf : Kann ja verstehen, dass du die weiteren Folgen von Death Note bescheuert fandest(ging mir genauso), dennoch verpasst du dadurch vielleicht eines der traurigsten Enden – Meiner Meinung nach.

    ✔Daumen nach oben

    • Crypto

      Zu Death Note: Wenn du mit traurig, traurig, dass es nicht so ist wie im Manga, meinst, stimme ich dir zu. Ansonsten möchte ich dir hiermit die Lizenz als Death-Note-Fan aberkennen.

      Nein. Im jetzt mal im Ernst. Ich habe hier grad 10 Minuten gesessen und überlegt, was ich schreiben soll, weil ich wirklich wütend bin. Ich finde das Ende vom Anime ist eine der schlimmsten Verstümmelungen des Ur-Werks von irgendeiner Art von Fiktion, das ich je gesehen habe.
      Du weißt es wahrscheinlich nicht besser, weil du den Manga nicht gelesen hast. Richtet sich meine Wut auch nicht gegen dich, sondern, gegen diejenigen, die das Anime-Ende verbrochen haben. Auch weil ich fürchte, dass wenn du jetzt den Manga liest, das ganze einfach nicht den gleichen Inpact haben wird, als wenn du an das ganze unvoreingenommen ran gehst.

      Die zweite Hälfte von Death Note lohnt sich, weil es einfach noch mehr Mind-Games gibt, nur jetzt mit noch mehr Parteien. Und weil man Light immer mehr zur dunklen Seite hin abdriften sieht, was einfach nur großartig ist. Weil es hier einfach mal der Mut aufgebracht wurde den Hauptcharakter zum ultimativen Bösen zu entwickeln und das ganze dann in einem Finale gipfeln zu lassen, nachdem man einfach nur froh ist, dass es jetzt vorbei ist. Und nicht traurig. Sondern angewidert und verstört. Jedenfalls im Manga.

    • Crystal.T.V

      Mit traurig meine ich wirklich traurig ; Was passiert ist. Ohne zu Spoilern : Ich habe zwar bei Folge 25 echt schon eine Art Wut entwickelt, aber beim Ende musste ich schon überlegen, auf welcher Seite ich stand. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du die zweite Hälfte des Mangas gut fandest. Hab ich nicht gelesen, im Anime fand ich die 2. Hälfte dann aber irgendwie etwas seltsam, genau wie das Ende. Den Manga werde ich ohnehin irgendwann komplett haben, dann weiß ich vielleicht was du meinst :=)

    • Sulkeer

      Mit dem Datum liegst du richtig 🙂 Danke für die nachträglichen Glückwünsche.

  5. Crypto

    Ich habe ja die ganze Zeit darauf gewartet, dass ihr gleich anfangt von Hellblade zu reden, als es um AA-Games ging. Das ist, in meiner Wahrnehmung, nämlich das erste selbsterklärte AA-Game.
    Ninja Theory versuchen hier mit einem 15-Mann-Team und ohne Publisher einen AAA-Like-Titel auf die Beine zu stellen und experimentieren mit neuen sparsamen Techniken, zum Beispiel beim Motion-Capturing.

    Kann man sich alles in ihrem Entwickler-Vlogs angucken. Sehr empfehlenswert. https://youtu.be/QzUkngN6SBE

    Die Hauptcharakterin Senua wird übrigens von einer Deutschen gesprochen und gespielt, die eigentlich die Video-Editorin von Ninja Theory ist.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen