Home / Technik / NVIDIA Pascal – Neue Geforce GTX 1080 schlägt GTX 980 SLI ab 27.05.2016!

NVIDIA Pascal – Neue Geforce GTX 1080 schlägt GTX 980 SLI ab 27.05.2016!

Heute morgen um 3.00 Uhr hatte das Warten für viele Technik Nerds und Grafik Enthusiasten endlich ein Ende. NVIDIA hat in einem Event seine neue Grafikkartenserie “10” mit Pascal-Architektur in 16 nm vorgestellt.

Das Flaggschiff hört auf den Namen Geforce GTX 1080 und schlägt alles bisher da gewesene. Schon ab dem 27.05.2016 soll die Founders Edition für 699$ und die normale Edition für 599$ verfügbar sein, wobei die beiden Modelle sich nur im Kühlerdesign unterscheiden werden. Die Modelle von Drittherstellern folgen wie gewohnt kurze Zeit später. Die Dollarpreise verstehen sich ohne Steuer, sodass die Europreise voraussichtlich etwas höher liegen werden als die hier angegebenen Dollarpreise.

Specs

Der direkte Vergleich zwischen Maxwell und Pascal sieht wie folgt aus:

Modell

Grafikkarten-Architektur
Framebuffer
Speichertyp – Geschwindigkeit
Boost-Takt Relativ
Boost-Takt Effektiv

Geforce GTX 1080

Pascal
8 GB GDDR5X
10 Gbps
1.4x
1733 Mhz

Geforce GTX 980

Maxwell
4 GB GDDR5
7 Gbps
1x
1216 Mhz

Wer mit Zahlen nichts anfangen kann, sollte sich diese Balken anschauen:

leistung

GTX 1070 & Preisentwicklung bei Maxwell

Das nächst kleinere Modell “GTX 1070” wurde für den 10.06.2016 angekündigt und soll leistungstechnisch mit der GTX 980 Ti und der Titan X auf Augenhöhe liegen(!!!). Preislich liegt die GTX 1070 bei 379$. Eine Founders Edition mit anderem Kühler gibt es auch hier – für 449$.

Die Maxwell Generation wird damit komplett ausgeknockt und wird nun für Schnäppchenjäger interessant. Eine 980 Ti dürfte man noch in diesem Sommer um die 300€ bekommen, was weniger als die Hälfte des aktuellen Marktpreises darstellt.

Bilder & Videos

Nvidia veröffentlichte neben den Specs, Preisen und Veröffentlichungsdaten auch ein paar Bilder und Trailer zur neuen GTX 1080.

Kaufen?

Ja. Ich definitiv. In diesem Augenblick bin ich sehr glücklich nicht zur GTX 980 Ti gegriffen zu haben, die sich schon mehrmals in diversen Onlineshops im Warenkorb befand. Mit der Pascal Generation lässt NVIDIA 1080p Gaming alt aussehen und öffnet für den Mainstream 4K oder zu mindest 1440p mit vollen Details in aktuellen Spielen. Und wie geschrieben macht es auch durchaus Sinn durch den Preisverfall nach Release der Pascal Generation günstig eine Maxwell Flaggschiff Karte zu ergattern. Schließlich laufen mit einer 980 Ti auch alle aktuellen Spiele mit Max Settings und zu mindest 1440p.

Und was meint Ihr? Richtiger Zeitpunkt für eine neue Grafikkarte? Oder macht es mit dem aktuellen Spieleangebot kaum Sinn umzusteigen? Ab in die Kommentare mit eurer Meinung!

Über mpox

mpox

Baujahr 1983, mag Videospiele, Autos, Motorräder, Technik, Filme und Rapmusik. Liebt Nintendo, MMOs und Jump and Runs.

Arbeitet im kaufmännischen Bereich mit E-Commerce Schwerpunkt. Häuptling der Amazing Nerds.

Auch interessant

Dobby Drohne – Wer kann sich noch erinnern?

Jaja. Stühle, GTA Filme… auf unserer To Do Liste steht so einiges. Einen Punkt können …

40 Kommentare

  1. Sulkeer

    Da in diesem Jahr noch ein neuer Rechner auf meiner Liste steht, wird wohl auch eine der Grafikkarten in das Schmuckstück hineinfanden. Die 1070 ist vom Preis verdammt günstig, wenn ich das als Hardwareunwissender richtig beurteilen kann.

  2. Crypto

    Stellt sich halt die Frage, ob man sich eine 1070 oder eine, dann günstige, TitanX holt, wenn die auf Augenhöhe liegen sollen.

    • Milchsteak

      Für die TitanX gibts keine Dritthersteller Kühler, deswegen würde ich zur 1070 greifen.
      Kaufen werde ich, wenn überhaupt, erst nach Release der AMD Karten. Erstmal kommen lassen und vergleichen.
      Ich bin echt froh, das ich nach Defekt meiner Fury X den Downgrade auf eine 390 gemacht habe. Jetzt habe ich 300€ gespart und für den Übergangs reichts auch.

  3. Ducon

    Ich bin gerade überglücklich das ich mir keine! 980ti geholt habe. Werde mir dann höchstwahrscheinlich eine 1080 holen, auch wenn ich mir dann gar nicht vorstellen will was eine 1080ti für eine Leistung haben wird. Aber mehr als 600€ möchte ich auch nicht für eine Grafikkarte ausgeben. Vielen dank für den Artikel! Wann kommt der Hardwarecast?! xD

    • Milchsteak

      Der Hardwarecast kommt eventuell nach Release, wenn wir drei die neuen Karten haben.

  4. Razyl

    Die 1070 klingt von Preis/Leistung her interessant, mal schauen wie die Euro-Preise am Ende aussehen – ich verzichte dennoch und warte auf AMDs Angebot.

    • HoneyBadger

      ^this 🙂
      Bisher gefällt mir die 1070 echt gut um endlich in Vr als auch 1440p einzusteigen. Aber was amd mit Polaris in der Pipeline hat wird definitiv auch interessant. Und da AMD in Zugzwang ist um auf dem Markt noch relavant zu bleiben hoffe ich auf einen Lampfpreis ! 🙂

    • HoneyBadger

      *Kampfpreis natürlich. Doofes Handy

  5. mpox

    Ist irgendwie merkwürdig, aber ich habe AMD überhaupt gar nicht mehr auf dem Zettel.

    Vor allem wegen Treiber- und Featurevorteilen bei NVIDIA, bin ich gerne bereit ein wenig mehr Geld für weniger Leistung zu bezahlen wenn das drumrum dann stimmt. Shadowplay usw. gehört auch dazu.

    Wenn ich von Problemen in Triple A Titeln höre, sind halt meistens AMD Karten betroffen. So nehme ich das zu mindest wahr.

    Bin da auf keinen Fall objektiv. Ich kenne das AMD Lineup nicht mal und könnte auch nicht sagen was da die aktuellen Modelle sind usw. Hab ich Fanboi-Mäßig alles komplett ausgeblendet.

    • Milchsteak

      Ich lese irgendwie im Moment nur schlechtes über Nvidia: “Treiber zerschießt Windows”, “Treiber schrottet Grakas” u.s.w. Bei AMD hat sich der Treibersupport echt gebessert. Ich habe überhaupt keine Probleme gehabt mit der R9 290, der Fury X, oder jetzt der 390. Man muss vielleicht mal ne Woche warten, aber die Treiber kommen und laufen.
      Ne Alternative für Shadowplay hat AMD übrigens auch, habe ich aber noch nie benutzt. Featurevorteil ist so ne Sache. Einerseits laufen einige Spiele mit Nvidia Karten besser, andererseits unterstützt man damit Nvidias blöde Featurepolitik. AMD bringt halt ähnliche Features raus, die dann aber Open Source sind und überall gut laufen, z.B. Pure Hair bei Tomb Raider.
      Es ist ja auch nicht so, das Spiele mit Hairworks gar nicht auf AMD Karten laufen.

      AMD ist echt günstig im Vergleich (die Fury X (AMDs Topkarte)) habe ich letztens für 560€ gesehen.
      Ich werde immer Vergleichen und nicht nur auf die Marke gucken, das hat im Endeffekt nur Nachteile für mich als Käufer.

    • Razyl

      “Ist irgendwie merkwürdig, aber ich habe AMD überhaupt gar nicht mehr auf dem Zettel.”

      Und genau das könnte irgendwann zum unschönen Problem werden, wenn AMDs Marktanteile weiter sinken und Nvidia sein Bald-Monopol weiter ausbaut.

      Für mich bleibt am Ende nur AMD, da ich Nvidias Firmen- und Featurepolitik nicht unterstützen möchte. AMD hat gewiss keine weiße Weise, aber sie sind für mich im Vergleich das geringere Übel und setzen zumindest mit ihren Features auf Open Source, anstatt alles einzuschränken, wo es nur geht. Spätestens seit der 970-Lüge ist Nvidia für mich erstmal auf Dauer gestorben.

    • mpox

      Ja, das stimmt schon.

      Liegt wahrscheinlich daran, dass ich wirklich noch nie(!) Probleme mit NVIDIA hatte. Und ich nutze die Karten seit… ja… seit es sie gibt glaube ich.

      Habe meine 460 Ti, 570 und 770 sogar noch hier liegen weil ich sie als Backupkarten nutzen wollte. Naja. Nie gebraucht wie gesagt ^^

      Ich muss mich trotzdem mal schlau machen mit AMD. Horizont erweitern und so. Ist eine perfekte Beschäftigung für eine iPad Session vorm schlafen gehen 😉

  6. Raizuke

    So wie sich die Spiele aktuell entwickeln macht es bestimmt Sinn sich eine der neuen NVIDIA Karten zu holen. Oder halt AMD, je nachdem was man haben möchte.
    Ich selber werde mir allerdings keine der neuen GTX Karten kaufen, da sich das erst wieder für mich lohnt, wenn ich meinen gesamten Rechner aufrüsten kann. Aktuell hab ich die GTX970 drin und die packt den Kram hoffentlich noch ein Weilchen ;D Bissle geil bin ich aber schon drauf.

  7. s4scha

    Hammer! Jetzt muss ich nur wissen ob ich mir die 1070 kaufen kann ohne ein neues Netzteil. Vielleicht kann ja nochmal einer der Hardwareprofis sich dazu äußern?

    Mein aktuelles angestaubtes System:

    Intel Core i7 3770K (Ivy Bridge)
    ASRock Z77 Pro3
    16GB DDR3 RAM (4x4GB PC3-10700)
    GIGABYTE NVIDIA GeForce GTX 670
    500W be quiet! BQT F1-500W PCGH EDITION 80+ Gold

    3 Festplatten (128GB SSD (System), 256GB SSD (Spiele), 2TB Daten)

    • Milchsteak

      Sollte gehen. Ich hatte schon eine Fury X, die 300W zieht mit nem 500W Netzteil im Einsatz.

    • s4scha

      Sollte klingt gefährlich. 🙂 Was passiert im schlimmsten Fall? Das System schaltet unter Last ab?

    • Milchsteak

      Dann sage ich besser: Ja es wird gehen. Ja im schlimmsten Fall geht dein Pc aus.

    • s4scha

      Dann werde ich wohl die 1070 bestellen und zur Not noch ein Netzteil hinterher, wenn es wider erwartend Probleme geben sollte. Danke!

    • s4scha

      Macht die Founders Edition Sinn? Bleibt die Karte damit kühler? Leiser? Oder ist das nur Optik?

    • Milchsteak

      So wie ich das gelesen habe ist das die Referenz Karte, nur von ner anderen Firma. Ist im Endeffekt dann genau das gleiche, mit nem Asus Aufkleber drauf. Und das für 100€ mehr. Lohnt sich also nicht.
      Ich würde warten bis die Karten mit richtigen Kühlern von Drittherstellern kommen. Die sind leiser und haben nen höheren Takt.

  8. Serilas

    Frage als Hardwarenoob: Kann ich meine 960 dann einfach durch eine 1070 ersetzen, oder gibt es bei den neuen Karten etwas zu beachten? 700W müssten ja reichen, oder?

    • mpox

      Die neuen Karten sind recht sparsam, von der Leistungsaufnahme passt es. Ob der Rest deines Setups passt kann ich nicht sagen. CPU und Ram aus guten Systemen der letzten 5 Jahre reichen in der Regel aus, da der Flaschenhals im Gaming meistens die GPU ist.

    • Thomas

      Die 1070 und 1080 sind definitiv keine 1080p Karten mehr. Wenn du von einer 960 auf eine 1070 upgraden willst, hoffe ich das du dir auch ein neues Panel holst. Ältere Prozessoren könnten schnell zum Flaschenhals werden wenns darum geht 4K zu spielen. Dein Netzteil ist auf jeden Fall ausreichend, sogar etwas zu stark für ein Single GPU System.

      Ansonsten gibts da keine wirklichen Probleme wenn du die Karten wechseln möchtest.

      – Netzteilleistung muss stimmt (tut es bei 700 Watt)
      – CPU sollte nicht zu alt sein

    • mpox

      Er hat doch gar nicht geschrieben was er für ein Panel hat? ^^

      Habe jahrelang mit 1440p Panel auf 1080p gespielt weil mir die Auflösung beim Arbeiten wichtig war, ich sie in Spielen aber lieber gegen FPS getauscht habe. Bald habe ich dann zum Glück beides 🙂

      Was bedeutet denn nicht zu alt? Meine CPU ( i7 2600k) ist 5 Jahre alt, was im Hardwarebereich uralt ist, und würde die GTX 1070 nicht nennenswert ausbremsen. Da gibt es massig Benchmarks die zeigen, dass ein Upgrade zu einem 6700k Skylake im Gaming nicht viel ausmacht. Selbst bei 4K (wo ich dann sowieso eher zur GTX1080 greifen würde, wenn ich 4k flüssig will).

      Schnittstellen wie Direct X 12 entlasten die CPU und setzen immer weniger Power voraus.

    • Milchsteak

      https://youtu.be/VDo-j00vUtw?t=1m8s Schon ein Unterschied, kommt aber auch aufs Spiel an.

      Um so höher die Auflösung desto geringer der Unterschied, weil die Grafikkarte zum ausschlaggebenden Kriterium wird. Die Bildraten sind im Moment bei 4k noch so gering, dass es nicht zum CPU Bottleneck kommt. Mit den neuen Karten wirds eventuell schon knapper.
      Ich würde mir keine 600€ Karte kaufen, wenn ich durch die CPU im Zweifelsfall so viel Leistung verschenke.
      Bei ner 1070 würde ichs aber bei nem 2600k belassen, ist nur die Frage, was Serilas überhaupt für ne CPU hat.

    • Serilas

      Schon mal Danke für die Tipps 🙂 Meine CPU ist ein i5-4460 @ 3.20 GHz. Ich habe ansonsten auch schon überlegt eine 970 zu kaufen, wenn sie dann jetzt hoffentlich bald günstiger wird, aber man möchte ja gerne den neusten Kram haben 😉

    • Thomas

      @ mpox

      Wenn jemand ne 960 hat gehen ich grundsätzlich davon aus das er ein 1080p Panel hat. Klar gibt es Ausnahmen wie dich die mit höheren Auflösung arbeiten, aber das trifft nicht auf die breite Masse zu. Ein Sprung von einer 960 auf eine 1070 wäre sehr sehr groß daher ist es besser nochmal drauf hinzuweisen das eine 1070 für Full HD Unsinn ist.

    • Medom

      Wieso sollte eine GTX 1070 für Full HD Unsinn sein? Es gibt doch jetzt schon Spiele bei denen sogar eine Titan X keine 60fps bei Full HD halten kann. Wenn man 144Hz Monitore mal vernachlässigt kann man immer noch DSR nutzen um überschüssige Leistung zu verwerten und sollte kein Monitor Upgrade geplant sein hat man immerhin ne ganze weile Ruhe.

    • Thomas

      Das eine Titan X Probleme mit aktuellen Titeln in 1080p hat wär neu für mich. Welche Spiele sollen das den sein ?

    • Medom

      Witcher 3 wäre da ein Kandidat. Es ist zwar ein dichtes Waldgebiet aber zeigt schon dass aktuelle Spiele eine Titan X komplett auslasten können. Hairworks und HBAO wurden nichtmal aktiviert:

      http://www.pcgameshardware.de/The-Witcher-3-Spiel-38488/Specials/Benchmarks-Grafikkarten-1174311/

    • Thomas

      Man darf nicht immer allen Benchmarks glauben. Hatte mit meiner Fury X immer konstante 30 fps in 4K und die waren gelocked! (Ungelocked ist Durchschnitt 40 und minimal 30) Mit meiner damaligen 970 kam ich nie nur auch in die Nähe von 30 fps. ( in 1080p) Die Benchmarls entsprechen mMn nicht wirklich der Realität.

  9. Kebab

    Hmm da habe ich mir Ende März (also vor knapp 1,5 Monaten) erst eine GTX 970 gekauft und jetzt könnte ich kann man die mit dem gleichen Geld schön übertrumpfen. Aber ja da konnte ich nicht lange genug auf die Vive warten 🙂

    Aber das die GTX 1080 die 980 TI fast dreifach in der VR-Leistung (haben die irgendwo spezifiziert was damit gemeint ist?) wegsteckt klingt ziemlich gut und lässt vermuten, dass die Kosten für VR-fähige System bald wesentlich erschwinglicher sein könnten.

    • Thomas

      Bitte kauf dir keinen vr-fähigen fertig PC. Das ist und wird immer viel zu teuer sein.

    • Kebab

      Keine Angst, ich bau mir meinen PC immer selbst zusammen 🙂

      Ich wollte mich hier auch nicht auf fertig PCs beschränken sondern andeuten, dass die GTX 970 (die ja den Einstieg in VR als Minimalanforderung ermöglicht) bald vermutlich ein gutes Stück unter 300 Euro kosten könnte. Somit sind somindest die Kosten abseits der eigentlichen Hardware verringert.

  10. AtticJester

    Ich werde erst auf AMD warten. Ich habe bisher nie mehr als 300€ für eine Grafikkarte ausgegeben und möchte eigentlich auch nicht mit anfangen. Auf der anderen Seite stört es mich tierisch, Spiele nicht auf Max spielen zu können… Alles nicht so einfach 🙂

  11. danke für den Artikel die Info

  12. Hallo Jungs, erklärt mich ruhig für bekloppt (mach ich grade eh selber und wenn ichs könnte würde ich mir in den Arsch beißen, würde das klappen könnte ich noch andere Dinge tun….ääähhh lassen wir das 😉 Aber ich bräuchte mal eure Hilfe.
    Habe die HTC VIVE gestern unerwartet bekommen, dachte eigentlich die kommt frühestens Mitte Juni, mein riesen Problem ist folgendes, ich voll Honk habe vor ca. 2 Wochen meine Grafikkarte eine GTX 970 verkauft (jaaaa ich weis damit hätte die Vive funktioniert und ja ich hätte wunderbar die Zeit zu der 1080 überbrücken können ) 🙁 mit dem Gedankengang, bevor die Vive kommt hole ich mir ne dicke fette GTX 980 ti oc Penisverlängerung und dann lüppt alles ohne Probleme…..naja hat zumindest in meinem Kopf noch Sinn gemacht bis, ja bis plötzlich die gtx 1080 angekündigt wurde und meine Vive gestern vor der Tür stand. Meine Frage an euch, was würdet Ihr euch jetzt kaufen? NEIN ich will nicht mehr so lange warten und @mpox NEIN meine heilige Vive will ich auch nicht verkaufen, oder doch, oder nicht aaaahhh 😉

    Gruß

    David

    • Medom

      Ich würde, gerade wenn du auf VR heiß bist, auf die GTX 1080 warten. Im VR-Modus ist die Karte laut NVidia (angeblich) doppelt so schnell wie eine Titan X. Daher lieber die paar Wochen durchhalten, der Preis der GTX 980 Ti fällt in der Zeit auch noch.

    • @Medom, also du würdest auf die Founders Edition warten oder eher die GTX 980 ti günstiger kaufen?
      Weil auf die 1080 OC oder gar die 1080 ti zu warten das schaffe ich einfach nicht, die VIVE ruft mir minütlich zu “Spiel mit mir” und sowas sagt meine Frau schon lange nicht mehr zu mir 😉 Meine Idee war eigentlich eine gtx 980 günstig zu schießen und dann ende dieses Jahres mir eine 1080 mit OC und besseren Kühlsystem zu kaufen. Mich würde auch noch interessieren ab wann denn endlich die Preise der 980 und 980 ti fallen, es wir ja mittlerweile gesagt dass sich der Preisverfall in Grenzen halten wird. @mpox solltest du das hier lesen, was würdest du in meiner Situation mach?

  13. Medom

    Referenz- und Custom-Kühler hatte ich gar nicht bedacht, ich wollte auch auf die bessere Version warten und da können nochmal ein paar Wochen mehr verstreichen. Wenn wirklich direkt was neues her muss dann vielleicht doch lieber eine gebrauchte GTX 970? Laut Video von Melf gibt es damit im Moment noch keine Probleme mit VR und alles lässt sich super zocken. Bis zum Jahresende kann man damit überbrücken und das gesparte Geld lieber in Software stecken.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen