Home / Gaming / Amazingnerds.de sucht eure Spiele des Jahres 2015 *BEENDET*

Amazingnerds.de sucht eure Spiele des Jahres 2015 *BEENDET*

Hinweis: Seit dem 10. Dezember, 23:59:59 Uhr ist das Voting beendet. Die Auswertung ist schon erfolgt. Die Gewinner und eine Übersicht gibt es schon bald. 😉

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Die letzten großen Spiele erscheinen in der kommenden Woche, danach ist Schluss, das Videospieljahr beendet. Dann schaut man zurück und denkt an die vielen (oder wenigen) Spiele, die man dieses Jahr gezockt hat. Die einen begeistert oder enttäuscht haben. Die einen emotional mitgerissen oder verzweifelt lassen haben.

Hier kommt ihr dieses Jahr mit ins Spiel, denn wir suchen EURE Spiele des Jahres 2015. Welches Spiel hätte eurer Meinung nach diesen Titel verdient? Welches digitale Videospielerzeugnis hat euch im Jahr 2015 am meisten überzeugt? Doch halt, ihr dürft nicht nur einen Vorschlag abgeben, sondern eine Top 3. Dabei gibt es jedoch folgende Voraussetzungen:

  • Das Spiel muss zwischen dem 01.01.2015 und dem 31.12.2015 erschienen sein
  • Episoden-Spiele dürfen nominiert werden, sofern sie im Kalenderjahr 2015 abgeschlossen wurden (bspw: Tales from the Borderlands ja, Minecraft – Story Mode nein)
  • Remastered-Versionen sind ausgeschlossen (z.B. Uncharted – The Nathan Drake Collection oder eben ein GTA 5 für PC)
  • Early-Access Titel nur, wenn sie erst dieses Jahr in den EA-Status gewechselt sind (bspw. kein DayZ, aber ein Dirt Rally)

Schreibt einfach eure Top 3 bis spätestens zum 10. Dezember 2015 (Xenoblade-Begeisterte bekommen also ihre Chance ;)) in die Kommentare. Wir werden diese dann aus und erstellen eine Liste der meistgewählten Spiele, die wir dann natürlich im kommenden “Top/Flop”-Podcast besprechen werden.

Über Razyl

Razyl
1993 auf der wunderbaren Map "Krankenhaus" aufgetaucht und von Kindestagen an der irrwitzigen Welt der Videospiele erlegen. Abgesehen von typischen Adventures fühle ich mich fast in jedem Genre zuhause. Und trotz einer PlayStation 4 im Hause bleibt der PC die favorisierte Spieleplattform. Musikalisch tendiere ich ziemlich eindeutig zu (Deutsch-)Rap. Als nicht-so-großer-Fan der passiven Unterhaltungsform bevorzuge ich Sitcoms (Scrubs, Modern Family, Entourage, How I Met Your Mother) oder gebe ich mich hin und wieder einem E-Book hin.

Auch interessant

Review: The Surge – EARTH WESN’T NEED RESOLVE

Dark Souls-esque Spiele sind fast schon ein Kritiker Liebling. Anfang des Jahres gab es aus …

71 Kommentare

  1. Raizuke

    Ich weiß gar nicht ob ich mehr als 3 aktuelle Titel durchgespielt habe…was mich daran erinnert mal Mad Max zu beenden 😐

    Naja Platz 1 ist für mich ziemlich leicht:

    Tales from the Borderland

    Wie gesagt, viel hab ich nicht gespielt. Außerdem bin ich ein Borderlands Fan. Eines der wenigen Spiele bei dem ich irgendwie jeden der Hauptcharaktere mochte und gleichzeitig eines der wenigen, die ich am Ende vergessen wollte, um sie noch einmal zu spielen. Ernsthaft. Ich hab es geliebt. Außerdem hab ich direkt vorher endlich mal The Pre-Sequel nachgeholt.
    Direkt nochmal danke an Razyl, Flash und bababa 😀 Neo Amazingnerds Podcast \o/

    Jez wird es schwer. Ich muss mal eben die Releaseliste aufrufen…

    So. Ich bin zu der Erkenntnis gekommen das ich besser auf mein Geld achten sollte. Ich weiß nicht wohin es ist, denn in Games ist es definitiv nicht geflossen. Zumindest keine neuen. Egal.

    Platz 2 wäre dann wohl:

    The Witcher 3

    Ein Spiel welches mich relativ lange gefesselt hat. Man bedenke, dass ich eig. kaum West-RPGs zocke. Witcher 3 war einfach so gut. Verdammt, ich habe sogar alle Schmugglerverstecke aufgesucht. Die Dinger im Wasser…alle…eh… Den DLC hab ich allerdings noch nicht gespielt, was hauptsächlich daran liegt, dass ich kaum DLCs spiele.

    Platz 3 wird ein Spiel welches ich aktuell spiele:

    Fallout 4

    Was soll ich da groß zu sagen. Ich bin Story-technisch noch nicht weit und vielleicht ist es bei mir auch nur auf Platz 3 weil ich kaum Alternativen hatte aber ich denke, es wäre auch Platz 3 geworden wenn ich es schon durch hätte. Es macht mir einfach Spaß durch die Gegend zu laufen, Quests zu entdecken, mit Leuten zu reden und son paar Backstorys mitzubekommen.
    Allein die Szene gestern Nacht als ich Swan getroffen hab…oder eher er mich. Ich war schnell da weg aber hey, super fand ichs trotzdem 😀 Außerdem hab ich ein Roboter und einen Menschen dazu gebracht zu heiraten. Fallout 4 ftw.
    Wenn ich es länger gespielt hätte wäre es vielleicht noch vor The Witcher, da das aber nicht der Fall ist muss es erstmal auf Platz 3 bleiben.

    Also:
    1. Tales from the Borderlands (<3)
    2. The Witcher 3
    3. Fallout 4

    Das einzige was ich sonst noch zur Auswahl hatte war Arkham Knight (PC…eh), Battlefront was für mich kein GotY Kandidat ist, da ich es eher über einen länger Zeitraum immer mal wieder spiele und Mad Max, welches ich a) nicht durch habe und b) sehr repetitiv ist. Ich weiß, F4 hab ich auch nicht durch, aber da gibts auch coole Abwechslung neben der Hauptstory.

    Ich hoffe der Kram den ich geschrieben habe macht irgendwie Sinn xD

  2. FrogCast

    1. Yoshi’s Woolly World
    2. Cities: Skylines
    3. Might and Magic: Heroes VII

  3. Andvarilol

    Toll, da schreibt man einen ellenlangen Text, wieso Witcher III vor Life is Strange ist, Legacy of the void sich mit bravour den dritten Platz holt und man dieses Jahr, wie üblich, sehr viel Mist in der Gaming-Branche erdulden musste.
    Ist glücklich darüber, tippt fröhlich weiter und der Strom fällt aus.
    Yeah!

    Naja, kurz und knapp:

    1. Witcher 3 – Wild Hunt
    2. Life is strange
    3. Starcraft 2 – Legacy of the void

    @ Raizuke:

    Wage es nicht und nenne das Addon (Ja, ADDON!) zu Witcher 3 einen DLC!!!!!11 und so

    Für die paar Kröten bekommt man nochmal knapp 15h enorm gute Unterhaltung, welche sogar das Hauptspiel deutlich übertrifft und an die Witcher-Kurzromane erinnert.
    Kaufen lohnt sich in diesem Falle wirklich. 😉

  4. Fahrenheit-SiB

    Nun hab ich mich nach Jahren des stillen Miteiferns endlich mal registriert…

    Meine persönlichen Top-Drei Titel 2015 kamen alle relativ überraschend… ohne großen Hype meinerseits… vielleicht macht sie das so besonders für mich.

    1. Platz:

    Ori and the Blind Forest

    Mein absoluter Überraschungshit und neben Last of Us eines meiner All-Time-Favorites.

    2. Platz:

    Life is Strange

    Nach Mpox Video angetestet und sofort verliebt. War bis zum Ende gefesselt.

    3. Platz:

    Witcher 3

    Kam gratis mit meiner neuen Grafikkarte, habe die Vorgänger nie gespielt und habe es nur installiert, um die Karte mal auszutesten. War hin und weg. Auch wenn ich sonst kaum Freude an Rollenspielen habe, hat mich die Presentation von der ersten bis zu letzten Sekunde gefesselt. Und auch wenn ich den DLC noch nicht angetestet habe und noch im letzten Viertel der Hauptstory stecke ist Witcher 3 für mich DAS Rollenspiel 2015… da sollte sich Bethesda ruhig eine Scheibe von abschneiden.

  5. Jonny

    Ganz kurz, weil ich gerade aufm Sprung bin:

    1. Witcher 3 – Wild Hung
    2. Starcraft 2 – Legacy of the void
    3. Evolve

    Fallout 4 schafft es für mich nicht – einfach zu unfertig das Spiel.

  6. GRiM

    1. The Witcher 3
    2. GTA5
    3. Warhammer: End Times – Vermintide

  7. 1. Witcher 3
    2. Tales from the Borderlands
    3. MGS V

  8. Milchsteak

    1. Witcher 3
    2. Life Is Strange
    3. Fallout 4

    Eigentlich nur dadurch zustandegekommen, dass ich nicht viel mehr aktuelles gespielt habe.

  9. Thomas

    Nach langem Überlegen, musste auch ich feststellen das ich dieses Jahr sehr wenige Spiele gespielt habe. An Platz 1 hätte sich aber mit Sicherheit sowieso nichts geändert 🙂

    Platz 1: The Witcher 3: Wild Hunt

    Ich glaube viel brauche ich dazu nicht sagen, einfach ein geniales Spiel, in allen Punkten.

    Platz 2: Destiny: Taken King

    Keine Ahnung ob das geht eine Erweiterung in die Top Liste zu wählen, aber taken King hat mich wieder für einige Wochen und viele viele Stunden an den Controller gefesselt. Definitiv eine Bereicherung für Destiny und sollte somit nicht außen vor gelassen werden.

    Platz 3: Halo 5

    Bei Platz 3 habe ich mir sehr schwer getan, aber mich schlussendlich für Halo 5 entschieden, obwohl ich es aktuell noch nicht gespielt habt. Ich war und bin immer noch ein riesiger Fan der Halo Franchise und muss den aktuellen Teil nicht gespielt haben um sagen zu können das er in meiner Top 3 Liste auf jeden Fall dabei sein muss.

    Zusammengefasst:

    Platz 1: Witcher 3
    Platz 2: Destiny Taken King
    Platz 3: Halo 5

  10. 1. Bloodborne
    2. Witcher 3
    3. Life is Strange

  11. Tavaron

    1.Fallout 4
    2.Witcher 3
    3.Bloodborne

  12. Weasel455

    Puh das Jahr war ganz schön trocken für mich. Liegt vermutlich daran, dass ich kaum noch Zeit für große Spiele habe. Deswegen fast nur Indies :D.

    1. Undertale
    2. Bloodborne
    3. Ori and the blind Forest
    4. Hotline Miami 2
    5. Downwell

  13. DraXs

    1. Life Is Strange
    2. Ori And The Blind Forest
    3. Batman Arkham Knight

    Mir ist beim Zusammenstellen dieser Liste erschreckend aufgefallen, wie wenig aktuelle Spiele ich doch dieses Jahr gezockt habe. 2015 kamen irgendwie nicht so viele Titel raus, die meinen persönlichen Geschmack treffen. Da ich nicht der größte Offline RPG Fan bin, tauchen The Witcher 3 (hab ich noch garnicht gespielt) und Fallout 4 (hab ich nur ein paar Stunden reingeschaut) in meiner Aufzählung nicht auf.

    Platz 1 geht für mich klar an Life Is Strange. Vielleicht liegt es daran, dass ich es zusammen mit einer Freundin durchgespielt habe, auf jeden Fall hat mir Dontnods Spiel dieses Jahr den meisten Spaß sowie die größten WTF-Momente bereitet und das Warten auf eine neue Episode mir fast den Schlaf geraubt.

    Ori And The Blind Forest, mein zweiter Platz, ist für mich ein totaler Überraschungshit. Angefangen bei der atemberaubend schönen Grafik über das knackige Gameplay, dem super Soundtrack, bis hin zu Story hat mir einfach alles and diesem Spiel gefallen.

    Einen würdigen Platz 3 zu finden war für mich ein langes hin und her zwischen Batman Arkham Knight und Bloodborne. Letzten Endes hab ich mich dann doch, trotz der ganzen Probleme der PC Version, für die Fledermaus entschieden.
    Denn Abseits der Bugs und FPS limitierungen, von denen ich bei meiner PC Version zum Glück größtenteils verschont blieb, hat es einfach nur verdammt Laune gemacht, mit dem Batmobil durch Gotham zu brettern und eine Spur der Verwüstung zu hinterlassen. Auch die Kämpfe fühlten sich dank des Free Flow Kampfsystem so genial an, wie es bei der Arkham Reihe üblich ist. Bloodborne gefiel mir als Fan der Souls Titel schon, kam meiner Meinung nach aber nicht an das Spielerlebnis des ersten Dark Souls heran.

  14. 1. Witcher 3
    2. Bloodborne
    3. Fallout 4

  15. Rakshasa

    1. Heroes of the Storm
    2. Ori and the Blind Forest
    3. Super Mario Maker

    • Rakshasa

      PLATZ 3 GEHT AN DAS PATH OF EXILE ADDON UND NICHT AN MARIO MAKER! KANN LEIDER NICHT EDITIEREN!!!

      Begründung:

      1. Hab ich schon 1000 Stunden rein investiert. Einfach ein super spaßiges Moba, nicht nur dass man mit bekannten Gesichtern aus den Blizzard-Universen spielen kann, nein das Gameplay ist auch sehr dynamisch und die Heros sind abwechslungsreich. Mit dem Spiel werde ich ziemlich sicher die nächsten paar Jahre noch meinen Spaß haben, hat Platz 1 also eindeutig verdient.

      2. Bestes Jump&Run, das ich je gezockt habe. Hammermäßig gutes Gameplay, schöne Grafik, epische Musik… Hab zwar nur knapp 30h dran gespielt, was zwar schade ist aber die Qualität des Spiels keinesfalls schmälert.

      3. Path of Exile war immer so ein Spiel mit dem ich geliebäugelt habe. Als Diablo 2 fan wurde ich mehr und mehr von Diablo 3 enttäuscht. PoE versprach da immer eine gute Alternative zu sein aber das Spiel fühlte sich nie wirklich rund an, weshalb ich die Motivation immer schnell verlor. Das änderte sich aber mit dem neusten Addon “The Awakening” Endlich kam der vierte Akt ins Spiel und viele der alten Probleme wurden eliminiert, sodass ich endlich meine Liebe zu dem Spiel vollends gefunden habe – was sich auch hier wieder in meiner Spielzeit wiederspiegelt. Da dieses Addon das Spiel in meinen Augen erst wirklich Rund gemacht hat, ist das für mich auf Platz 3 der besten Spiele dieses Jahres.

  16. Thydros

    1. Bloodborne
    2. StarCraft 2 – Legacy of the void
    3. Ori and the Blind Forest

  17. Bassdeluxe

    1. Witcher 3
    Witcher 3 hat nach meinem Geschmack die Nase weit vor Skyrim (bevor der Streit losgeht, ich habe Skyrim nur ca. 6 Stunden gespielt und hatte kb mehr [nach Witcher, mit Grafik Mods], und das ist nur meine Meinung). Die Story ist sehr gut erzählt, die Grafik bombastisch und das Welt-Design hat mich einfach umgehauen. Hier und da hat das Spiel noch einige Makel, aber das ist mir egal, gerade da ich nur sehr wenige Spiele die dieses Jahr rauskamen gespielt habe.
    2. Heroes of the Storm
    Eigentlich ist Heroes eindeutig meine Nummer eins. Das Spiel ist anderen MOBA’s vom Entertaiment Faktor durch große Abwechslung der Maps eindeutig voraus. So gibt es auch Im E-Sport Bereich viele Möglichkeiten auszuschöpfen und ich sehe in Hots das eindeutig bessere Modell als in Dota 2 oder Lol (Ich hab vorher auch Dota gespielt). Außerdem macht Hots einfach extrem viel Spaß und bietet dadurch, dass farmen und klassisches ganken wegfallen ein dynamisches Gameplay welches eindeutig Teamfight basiert ist. Und hier liegt der klare Fokus, was mir gefällt. So ist das Spiel für mich nach jetzt ca. 1800 Games mein klarer Favorit. Ein kleines Problem besteht trotzdessen. Der Faktor Random Player und damit verbunden, das Matchmaking. Man ist immer vom Team abhängig, hat man kein 5 Mann Team zur Hand, kriegt man jede Menge Randoms die nichts können, schlechte Teamkompositionen zusammenpicken, und immernoch denken Lili wäre ein guter Support, oder mit Uther im Nahkampf den Fight initiaten. Möchte man Heroes of the Storm Solo-Ranked spielen so steht man vor einer grauenhaften Tortur. So kann ich Hots unmöglich an die Nr. 1 setzen, obwohl das Spiel an sich es verdient hätte.
    3. Grav (bzw. Grav Reborn)
    Grav ist ein Openworld Sandbox Game welches eine zwar nicht hochdetaillierte aber recht schöne Grafik mit sich bringt. Das Welten-Design ist überragend, wohingegen das Gameplay eher ok ist. Jedoch ist Grav die beste Openworld die ich je betreten habe. Server Lags usw. stören das Spiel sehr. Auch die Mechanik das man im PVE trotzdem Gebäude anderer zerstören kann und das die eigenen Sachen nach wenigen Tagen verrotten wenn man sie nicht schilded ist, naja, nicht gerade cool. Doch die atemberaubende Open World bügelt alles aus. Dieses Game hat es geschafft (für mich) alle großen Spielehersteller in den Schatten zu stellen was diesen Aspekt angeht. So sollte eine Open World sein.

  18. Xermon

    1. Witcher 3
    2. Life is Strange
    3. Fallout 4
    Ist jetzt halt meine singleplayer top 3 liste die keine multiplayer Spiele berücksichtigt.

  19. 1.Witcher 3
    2.Bloodborne
    3.Heroes of the Storm

  20. 1: Witcher 3

    2: SC2: Legacy of the Void

    3: Fallout 4

  21. HerbartKlopstock
    HerbartKlopstock

    Meine Top 3:

    1. Heroes of the Storm
    Früher habe ich noch LoL gespielt, mittlerweile finde ich HotS deutlich angenehmer. Man hat weniger Flamer im Spiel (Team-Only-Chat hilft da sicher auch), die Spiele sind schneller und dynamischer und die Helden sind nicht nur irgendwelche gesichtslosen Fantasy-Klischee die aus Fähigkeiten und Werten bestehen, sondern Charaktere deren Geschichten und Erlebnisse man aus anderen Spielen kennt.

    2. Skyshine’s Bedlam
    Dieses Spiel spielt sich ähnlich wie Faster than Light. Statt durch’s Weltall zu fliegen fährt man mit einem riesigen Panzer durch eine postapokalyptische Welt, trifft seltsame Gestalten, sammelt Ressourcen und kämpft gegen vier verschiedene Gegnergruppen. Zufallsgenerierte Karten, Levelaufstiege der Kämpfer, Grafik die zwar nicht Highend ist, dafür aber sehr stimmungsvoll und ein super untermalender Soundtrack: Bei diesem Spiel passt alles, auch die nicht allzu lange Spielzeit ist bei dem geringen Preis völlig okay.

    3. Rocket League
    Mittlerweile habe ich zwar ein wenig die Lust an diesem Spiel verloren, aber es ist trotzdem etwas ganz anderes. Fußball mit Autos – diese Idee fand ich erstmal total bescheuert, aber es ist gut umgesetzt. Ich finde das Spiel zwar auf Dauer zu simpel, aber es hat eine ganze Zeit viel Spaß gemacht. Und wenn die Designer irgendwann mehr Features einbauen (die Mods sind zwar an sich eine gute Idee, die meisten sind aber entweder durch Zufälligkeit kurze Zeit spaßig oder ziemlich schnell ziemlich anstrengend), zum Beispiel sich wirklich unterscheidende Autos, neue Modi oder speziellere Arenen, würde ich dem Spiel auch nochmal einen Besuch abstatten.

  22. Vorab: Wird es auch eine Top3 Flop Liste geben für 2015?

    So und nun zu meinen Top3 Spiele des Jahres 2015.

    Platz 1: The Witcher 3

    Hier hatte ich auf Grund der Vorberichterstattung riesige Erwatungen an das Spiel. Weswegen es mich umso mehr überrascht hat, dass all meine Erwartungen teilweise sogar übertroffen wurden. Das Spiel hat das geschafft, was in meinen Augen bisher kein anderes Rollenspiel erreicht hat: Eine interessante Story, eine große lebendige Welt und technisch gutes Gameplay zu vereinen. Zudem sieht The Witcher 3 extrem gut aus und das für ein 100h+ Rollenspiel. Grund genug um Skyrim von meinem Platz 1 der besten Rollenspiele zu stoßen und eine neue Messlatte für kommende RPGs zu legen.

    Platz 2: Bloodborne

    Mit Bloodborne hat From Software es geschafft die Souls Reihe auf das nächste Level zu bringen. Größte Verbesserung und ständiger Kritikpunkt der alten Souls Teile war die schwache Grafik. Dank der exklusiven Zusammenarbeit mit Sony wurde aus Bloodborne ein optischer Leckerbissen der technisch zum ersten mal seiner grandiosen Spielwelt gerecht wird. Und auch das Gameplay spielte sich erfrischend anders, obwohl es im Kern seinen Wurzeln treu bleibt.

    Platz 3: Tales of the Borderlands

    Von den drei großen Episoden Spielen dieses Jahres (Tales from the Borderlands, Game of Thrones und Life is Strange) hat mir in der Retroperspektive Tales from the Borderlands am besten gefallen. War die Skepsis zu Beginn recht groß, ein Telltale Spiel aus einem Shooter zu machen, ging letzten Endes die Formel besser auf als erwartet. Eine spannende Story mit Ikonischen Charakteren, gepaart mit einem tollen Humor, machen aus Tales of the Borderlands ein grandioses Spiel.

    • Razyl

      Eine interne, also von der Redaktion gewählte Flop-Liste wird es geben. Bei der Community-Wahl wollten wir uns auf die positiven Seiten konzentrieren. Wenn aber genügend Leute auch ihre Flops nennen wollen, aus welchen Gründen auch immer, dann lassen wir aber sicherlich mit uns reden. 🙂

  23. 1. Ori and the Blind Forest
    2. Starcraft 2: Legacy of the Void
    3. StarWars Battlefront

  24. crma878787

    1. Witcher 3
    2. Fallout 4
    3. Cities Skylines

    Freu mich schon auf den Jahresrückblick 😉

  25. s4scha

    1) Ori And The Blind Forest
    2) Rise of the Tomb Raider
    3) StarCraft II: Legacy of the Void
    4) Bloodborne
    5) Splatoon

    Flop des Jahres: Halo 5

  26. PeterPommes

    1. Heroes of the Storm
    2. Witcher 3
    3. Cities Skylines

    Flop des Jahres: Telltale Game of Thrones

    Habe leider nicht so viel gespielt dieses Jahr 🙁

  27. 1. Witcher 3
    2. MGS V
    3. Hotline Miami 2

  28. LaLiLuLeLo

    1.) The Witcher 3 Wild Hunt
    2.) Bloodborne
    3.) Assassins Creed: Syndicate ^^

    Flops:
    1.) Metal Gear Solid V (Pacing, Story und Missionsdesign sind fürn arsch)
    2.) Dark Souls 2 Scholar of the First Sin (Weil es so viel leichter als das ursprungs Spiel ist)
    3.) Fallout 4 ( Weil es so gut wie nichts von den Top dingen aus New Vegas übernommen hat)

  29. Kenoi

    1 Life is Strange
    2 Final Fantasy XIV: Heavensward ( wenn Addons zählen )
    3 rocket league

  30. KeltiGalleone

    1. The Witcher
    2. Fallout 4
    3. Heros of the Storm

  31. mfg.Carlos

    1. Starcraft 2 Legacy of the Void
    2. Cities Skylines
    3. Act of Aggression

  32. Goffo

    1. Monster Hunter IV Ultimate
    2. Ori and the blind forest
    3. FF 14

  33. Wow, hat keiner von euch Dying Light gespielt?
    Ich hoffe es ist ok, wenn man indizierte Spiele mit in die Liste aufnimmt.

    1. Dying Light
    2. The Witcher
    3. Fallout 4

    Mich wundert es das Arkham Knight kaum benannt wird. Soll ich mir das Game sparen 🙂

    • Raizuke

      Dying Light war schon n cooles Spiel. Wäre definitiv in meinen Top 10. Hab da aber überhaupt nicht mehr dran gedacht und war der Meinung es kam Ende 2014. Hab ich mich vertan.

      Zu Arkham Knight: Ich gehe mal davon aus, dass viele hier die PC Version von Arkham Knight gespielt haben. Diese verdient wirklich kein GotY. Ich habe es sehr gerne gespielt, genau wie Vorgänger, aber was WB da abgeliefert hat war ne reine Katastrophe.

    • Brutzal

      Top:
      1) das Spiel von meinem Avatar; interessantes Setting, durch Nebenquests, Verschleiß der Waffen etc. auch nicht so stupide wie andere Vertreter des Genres
      2) Far Cry 4; mein erstes Far Cry, daher für mich noch nicht so ausgelutscht das Thema
      3) Wolfenstein: The Old Blood; Oldscoolshooter wie es sie imo zu selten gibt

      Flop:
      1) Evolve; möglicherweise etwas zu spät gekauft (irgendwann als es für <30€ gebraucht zu bekommen war) und dann den Einstieg nicht gefunden
      2) Lego Jurassic World; Story schon aus dem Kino bekannt, Gameplaymechaniken teils zu langatmig / zu offensichtlich
      3) Battlefiled Hardline; trotz der guten Mechanik vor Spielbegin / vor Spielende (demnächst bei Battlefield Hardline – wie bei Serien etc.) eine hanebüchene Story, Gunplay im Multiplayer nicht mein Fall.

    • Razyl

      Dying Light ist tatsächlich ein Problem wegen der Indizierung. Die reine Nennung wäre noch okay, aber mit dem Verweis, dass es beispielsweise Spiel des Jahres ist, wäre das, glaube ich, schon eine Wertung und das ist immer kritisch in solchen Fällen.

      Bei mir wäre das Spiel nämlich eigentlich auch in den Top 5, aber die Indizierung macht leider einen Strich durch die Rechnung 🙁

    • Brutzal

      Hier ja aber unproblematisch aufgrund der Anzahl der Stimmen für andere Titel 😉

    • Ok verständlich. Dann bleibt das mein inoffizieller Hit. Und wir freuen uns inoffoziell über den DLC 😉

      1. Witcher
      2. Fallout 4
      3. MGS V

      Leider hat mich Bloodborne nach der zweiten Hälfte verloren.

      Freu mich auf den Podcast!

    • @ Raizuke
      Danke für das Feedback. Ich werde mir Batman angucken.

  34. scoorm

    1. The Witcher 3: Wild Hunt
    2. Bloodborne
    3. –

  35. Riemt

    1. Starcraft 2: Legacy of the Void
    2. Monster Hunter 4 Ultimate
    3. Heroes of the Storm

  36. 1. Assassin’s Creed Syndicate
    2. Until Dawn
    3. Mortal Kombat X

  37. Also mein platz 1 ist mit großem Abstand Life is Strange.
    Gut kann vielleicht liegen dass ich es erst vor 2 Stunden zu Ende gespielt hab (ich kaufe mir Episodenspiele lieber erst wenn alle Teile draussen sind damit ich sie am Stück durchspielen kann und hab es deshalb erst seit 2 Wochen und seitdem auch nicht jeden Tag zeitgehabt) aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich mit Abstand meine Meinung ändert. Ich habe so sehr emotional miterlebt und bin gerade noch dabei das Ende zu verarbeiten.

    Platz 2 würde ich Batman Arkham Knight geben. Das Schlamassel mit dem PC war zwar doof ich hab mir aber einfach zeitgelassen bis es richtig funktioniert und dann war es ein sehr gutes Spiel.

    Platz 3 würde ich Until Dawn geben. Das hab ich an einem Wochenende durchgespielt und trotz dass ich kein großer Horrorfilmfan bin hat mir das Spiel sehr gefallen.

  38. 1. Path of Exile: The Awakening
    2. Life is Strange
    3. Ori and the blind forest

  39. DanteHB

    1. Witcher 3 – Wild Hunt
    2. Life is strange
    3. Fallout 4

    ach ja und top flop und kandidat für geplatze hoden
    just cause 3

  40. Khriz

    Meine Top 3 für 2015:

    1. Cities Skylines mit Addon After Dark ca 200 Spielstunden 🙂
    2. World of Warships
    3. Madden NFL 16

    ———————————————————————————–

    Meine Flop 3:

    1. Pro Evolution Soccer 2016
    2. Batman: Arkham Knight
    3. Dying Light

    wird es dieses Jahr wieder einen 20 Stündigen Mitschnitt als Audio-Podcast geben?

  41. Murphys_Lawyer

    Top 3:
    1. Witcher : Wild Hunt (und der Add-on Hearts of Stone, welcher storytechnisch nochmal einen drauf setzt und auch die Kämpfe sehr viel interessanter gestaltet)

    2. Life is strange (Melf, ich fühle mit dir!)

    3. Rise of the Tomb Raider

    Flop 3 (falls ihr da keine Verwendung für habt, dann hab ich zumindest mal ungefragt meinen Unmut in die Welt hinaus getragen):

    1.Batman:Arkham Knight [PC-Version] (zumindest solange man keine GTX 980 Ti im Rechner stecken hat)

    2.Woolfe Red Hood Diaries (furchtbar pathetisches Emo-Rodkäppchen mit vorhersehbarer Story und Gameplaymechaniken aus dem letzten Jahrzehnt)

    3.Star Wars Battlefront (Halt! Stop! Ist nur meine Meinung! Ich kann jeden verstehn der es mag. Ich hatte nur eine andere Erwartungshaltung.)

  42. Luke

    Hab mich nun auch mal nach längeren zuhören angemeldet ^^

    Platz 1
    The Witcher 3: Nach längerer Abstinenz von RPGs konnte mich Witcher mit seiner Atmosphäre richtig fesseln. Storytechnisch fand ich die Mainstory ganz nett, aber unter den zahlreichen Nebenquests waren ein paar Juwelen dabei (Blutiger Baron war mein Favorit).

    Platz 2
    Rainbow Six Siege: Bisschen voreilig vielleicht auf Platz 2. Aber nach gut 20+ Stunden inklusive Betas habe ich nicht viel dabei auszusetzen – am besten spielt es sich mit ein paar Leuten im TS.

    Platz 3
    Life is Strange: Hab bis jetzt nur Walking Dead in dem Genrebereich gespielt, aber Life is Strange setzte da noch eins drauf. Staffel 1-4 hatte mich so richtig gefesselt aber leider war nach den gut 3 Monaten bis zur 5. Staffel die Luft ein bischen draußen.

  43. DatbesoffeneEinhorn

    1.The Witcher 3: Wild Hunt
    2.Ori and the blind Forest
    3.Project Cars

  44. Crypto

    3. Metal Gear Solid V

    2. The Witcher 3

    1. Batman Arkham Knight

    Ich klammere Fallout 4 an dieser Stelle einmal aus, da ich es noch nicht lange genug gezockt habe. Bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Ich will es aber nicht in die Liste aufnehme, da ich bei MGS und auch Witcher 3 die ersten 50 Stunden sehr viel Spaß hatte und sie damals auch gefühlt vor Batman lagen. Das Problem bei beiden Spielen ist für mich, dass sie mir einfach viel zu lang sind. Die epische Story, wirkte auf mich bei beiden Spielen unnötig in die Länge gezogen (bei MGS mehr, beim Witcher weniger) und so war für mich am Ende schon jegliche Epiness verflogen und ich habs halt nur noch durchgespielt. (Witcher 3 jedenfalls)

    Und jetzt hab ich die leise Angst, dass mir das bei Fallout 4 auch so geht. Wobei Fallout für mich den Vorteil hat, dass es eben keine epische Story erzählt, bzw. diese mir ziemlich schnell egal wird, da ich ja MEINEN Charakter spiele und ich so auch dessen Motivation bestimmen kann wie ich es möchte. So wirkt es für mich bei Fallout 4 schon OKer sich Stundenlang in Nebequests rumzutreiben, anstatt nach meine entführten Kind zu suchen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es wirklich echt war, oder nur eine Baby Born Puppe, die mein Mann im Intro auf dem Arm hielt, als bei The Witcher 3, wo ich ja eigentlich meine Ziehtochter retten soll, die mir nach sechs Büchern echt ans Herz gewachsen ist. (Der Satz hätte ruhig mal nen Punkt vertragen können)

    Bei Batman gibts all diese Probleme natürlich nicht, denn ich bin Batman und das reicht schon als Motivation aus um allen Verbrechern die Knochen zu brechen. Außerdem hatte ich nach 50 Stunden die 100% und das keinen sieben Tage nach Release.
    Deshalb Game of the Year.

    • Crypto

      Da ich grad sehe, dass viele Heroes of the Storm in die Liste gewählt haben, möchte ich es auch noch hinzufügen. Das Spiel, das mir MOBAs das erste mal richtig schmackhaft gemacht hat.

      Die Liste sieht nun wie folgt aus:
      1. Batman
      2. Heroes of the Storm
      3. Witcher 3

      Sorry für das umständliche Nachgeschiebe. (*hust* keine Edit-Funktion *hust*)

  45. testeremx

    Ich machs kurz, schreibe vllt. demnächst noch meine Meinung, wieso, weshalb, warum darunter, sofern Zeit vorhanden ist:

    Platz 1: The Witcher 3
    Platz 2: Life is strange
    Platz 3: GTA 5

  46. Nightstalk3r

    Schwer zu sagen bei solchen Spielen in diesen Jahr?!

    1:ARK: Survival Evolved
    2: Witcher 3 Wegen des meist guten Quest design (In der Haupt story).
    Fallout 4 Wegen seiner atmosphäre; es hat mich einfach gepackt und so kann man gut die Zeit vergessen (auch wenn es große schwächen hat) abstürze,texture fehler usw….
    Der Style bei der Grafik passt aber sehr gut.
    Deswegen fallen beide auch bei mir auf Platz2;möchte mich da nicht so ganz festlegen.
    3:Cities Skylines auch ohne addon.

    Flop ist einfacher: Evolved ist es für mich; obwohl es echt gut ist, leider ist die DLC Politik der Totes stoß gewesen für das Spiel.

    Heros of the Storm hab ich wegen Melf angefangen und Liebe das Game, aber zu den Spielen des Jahres gehört es für mich nicht unter den Top 3 ehr den Top 5^^

    Schönen Gruß: Night

    • Nightstalk3r

      Ps:
      Platz 4: Heros of the Storm
      Platz 5: Plague Inc: Evolved bock schwer zt aber gut bei PodCast hören^^

  47. Silnador

    Kurz und schmerzlos:

    Platz 1: Life is Strange
    Platz 2: Tales from the Borderlands
    Platz 3: Fallout 4

    Vielleicht schreib ich später noch drunter warum…

  48. Meister-Yoda

    1. Life is Strange
    2. Rocket League
    (3.) GTA 5 (warum auch immer Razyl das ausschließen will, der PC Rassist ^^, geh doch gleich für Playstation arbeiten, die mobben ja auch die PC Spieler; mal davon abgesehen ist Early Access auch kein Release)
    3. Metal Gear Solid V The Phantom Pain

  49. Derser

    1.The Witcher 3
    2.Life is strange
    3.Soma

  50. 1. Witcher 3
    2. Bloodborn
    3. Rocket League

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen